Eine Tagung von Topoi, dem Berliner Antike-Kolleg und verschiedenen anderen Forschungsverbünden im Topoi-Haus Dahlem am 6./7. Juni 2019 nimmt Stereotype in den Blick: Formen der Musterbildung in verschiedenen Lebensbereichen wie Politik, Gesellschaft, Kunst und Wissenschaft. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Disziplinen wie den Literatur-, Sprach- und Altertumswissenschaften, Kunst-, Kultur-, Medien- und Geschichtswissenschaften oder auch der Linguistik und Soziologie sind eingeladen, ihre Gegenstände und Themen, Fragestellungen und Methoden auf stereotype Annahmen hin zu befragen und zu diskutieren: wo in der eigenen Forschung gibt es für einen selbst vielleicht zunächst überraschende Vorannahmen, und wie lassen sie sich interdisziplinär einordnen? Zu diesem spannenden Unterfangen möchten wir Nachwuchswissenschaftler*innen ebenso wie etablierte Kolleg*innen einladen.

→ Call for Papers: Spot the Stereotype [PDF | 290 KB]

Vortragsvorschläge (Abstract max. 300 Wörter) können bis zum 24. März 2019 eingereicht werden: stereotypes@fu-berlin.de.