Lange Nacht der Wissenschaften im Topoi-Haus Dahlem

 

 

 

Seit 2009 bietet Topoi in der Langen Nacht der Wissenschaften an seinem Standort in Dahlem spannende Einblicke in die antike Welt, präsentiert neue Forschungsergebnisse des Exzellenzclusters und stellt die Einsatzmöglichkeiten moderner Prospektions- und Auswertungsmethoden vor. Das Programm richtet sich u. a. mit Vorträgen und Vorführungen an ein erwachsenes Publikum, aber auch Kinder lernen die ersten Schritte auf einer archäologischen Ausgrabung kennen oder fertigen eigene Keilschrifttafeln an. Jedes Jahr steht die Lange Nacht der Wissenschaften bei Topoi unter einem neuen Motto, zu dem neue interessante Programmpunkte angeboten werden:

 

2016 | Krieg und Frieden in der Alten Welt

2015 | Krieg und Frieden in der Alten Welt

2014 |  Identität – Mensch und Gesellschaft

2013 | Eisen, Pflug und Wagen – Innovationen der Alten und Neuen Welt

2012 | Auf der Höhe der Zeit – Die Macht des Wissens

2011 | Lost in Space – Handlungsräume in alten Kulturen

2010 | Die Vermessung der Alten Welt. Antiken Maßen auf der Spur – Eine Entdeckungsreise

2009 |  “Denk nicht – beiß!” und andere Annäherungen an die Alte Welt und ihre TOPOI

 


Malwettbewerb für junge Künstlerinnen und Künstler bei der Langen Nacht der Wissenschaften 2014

 

Während der Langen Nacht am 10. Mai 2014 im Topoi-Haus Dahlem wurden erstmals junge Künstler aufgefordert, an einem Malwettbewerb teilzunehmen. Es galt, einen Vasenumriss mit den eigenen Eindrücken aus dem diesjährigen Programm zu gestalten. Vor allem die Altersklasse der 10- bis 11jährigen und die 5jährigen jungen Forscherinnen und Forscher waren stark vertreten. Insgesamt wurde eine breite und farbenfrohe Palette modern interpretierter Vasenbilder eingereicht – eine Auswahl der schönsten Ergebnisse sehen Sie auf der Veranstaltungsseite. Jedes teilnehmende Kind erhielt eine Packung Buntstifte für die weitere künstlerische Werke. Aus allen eingereichten Bildern wurden 4 Gewinner(teams) ermittelt. Die Familien erhalten Ehrenkarten für die Lange Nacht im kommenden Jahr sowie ein Exemplar des Buches zur Topoi-Ausstellung “Jenseits des Horizonts”.