„Topoi im Museum“ …

… war zu Gast im Münzkabinett im Bode-Museum

 
Text und Fotos: Nina Diezemann
Topo-im-Museum_Muenzkabinett3_DiezemannTopo-im-Museum_Muenzkabinett2_DiezemannTopo-im-Museum_Muenzkabinett1_Diezemann

 

Gab es in Thrakien auch Inflation? Wie viel waren die Münzen wert? Die Besucher der letzten “Topoi im Museum“-Veranstaltung im Münzkabinett im Bode-Museum hatten viele Fragen an Ulrike Peter und Angela Berthold, die in die Arbeit mit Münzen einführten, die Kulturlandschaft Thrakien erklärten und auf besonders schöne und interessante Stücke der Sammlung hinwiesen. Außerdem gaben sie einen kurzen Abriss der Geschichte des wissenschaftlichen Sammelns von Münzen: In der Ausstellung zu sehen sind etwa auch die Karteikarten, die zur Zeit Theodor Mommsens angelegt wurden, um die Fundstücke als historische Quellen zu systematisieren. In gewisser Weise ein Vorläuferprojekt zu dem Internet-Portal „Corpus Nummorum Thracorum“, das als Kooperationsprojekt zwischen BBAW und den Staatlichen Museen zu Berlin ebenfalls der sammlungsübergreifenden Erfassung von Münzen dient. Im Anschluss konnten die Besucher noch an einem studentischen Kolloquium mit HU-Studierenden teilnehmen, das – durch Zufall – musikalisch untermalt wurden von Proben zur Mozart-Oper “Die falsche Gärtnerin“, die zeitgleich am Samstagnachmittag im Museum stattfanden.

Forum Romanum 3.0 | Photo + Copyright: Susanne Muth

Ausstellung Forum Romanum 3.0 | Foto : Susanne Muth

Der Termin im Februar war bereits der zweite Termin der Reihe. Im Januar war “Topoi im Museum“ zu Gast in der Forum Romanum-Ausstellung im Winckelmann-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin; den Ausstellungsrundgang begleitete Agnes Henning. Der nächste Termin wird am 5. April im Stadtmuseum sein. Bei diesem Termin steht das Hügelgrab von Seddin im Mittelpunkt und Jens May führt in den aktuellen Forschungsstand ein.

MEHR ZUM THEMA

 

Neotopia 2/16 CoverDieser Artikel ist erschienen im Topoi Newsletter Neotopia, Ausgabe 02/16
→ Neotopia Ausgabe 02/16 online lesen [PDF | 2,5 MB]

 


 

Lesen Sie weitere Artikel in unserer Rubrik TOPOI FEATURE


 

Veranstaltungsreihe “Topoi im Museum