Seddin, der größte Grabhügel Norddeutschland, errichtet um 800 v. Chr. steht einerseits in der Tradition großer Grabhügel der Nordischen Bronzezeit. Andererseits wird Seddin zu einer Zeit errichtet, in der man im Norden keine großen Hügel mehr baut. Vielmehr beginnt man im medeiterranen Raum große Grabmonumente zu errichten. Der Grabhügel von Seddin soll somit im Spannungsfeld von Nord und Süd betrachtet werden, wozu in der Vergangenheit schon mehrere Einzelstudien vorgelegt wurden. Zugleich sollen zwei nicht oder kaum überlappende Fachdiskurse, nämlich einerseits zur Sozialstruktur der Bronzezeit und anderseits zur Sozialstruktur der frühen Eisenzeit/Hallstattzeit miteinander konfrontiert werden.

Anmeldung zur Tagung bitte unter:
Eurasien-Abteilung des DAI
Sekretariat, Tel. 030 187711-311
sekretariat.eurasien@dainst.de

Program

15.6.2017
10:00 - 10:30
Begrüßung durch die Organisatoren und Topoi-Sprecher
10:30 - 11:30
Aspekte und Ergebnisse der Forschungen am Königsgrab von Seddin
Jens May
11:30 - 12:00
Dithmarschen - Lusehøj - Seddin. Der Versuch einer sozial-geschichtlichen Interpretation außergewöhnlicher Gräber der späten Bronzezeit
Jutta Kneisel
12:00 - 14:00
Pause und gemeinsames Mittagessen der ReferentInnen
14:00 - 14:45
Big Men in Theory and Practice
Paul Roscoe
14:45 - 15:30
Reconceptualizing Archaic Political Economies
Gary Feinman
15:30 - 16:00
Pause
16:00 - 16:45
Tholoi, tumuli, and cremations graves. Perspectives from the Aegean in the Age of Homer on the Tumulus at Seddin
Jorrit Kelder
16:45 - 17:30
Die Aporien des Neoevolutionismus und ihre Konsequenzen in der Archäologie
Svend Hansen
19:00 - 21:00
Gemeinsames Abendessen der ReferentInnen
16.6.2017
10:00 - 10:45
Placing the ancestors. Commoners and elites in the social geography of funerary landscapes in the Late Bronze Age and Early Iron Age Northern Europe
David R. Fontijn
10:45 - 10:00
Etruscan architecture as inspiration for the grave of Seddin
Alessandro Naso
11:00 - 12:15
Die Sozialstruktur der Urnenfelderzeit in Mitteleuropa
Franz Schopper
12:15 - 14:00
Pause und gemeinsames Mittagessen der ReferentInnen
14:00 - 15:00
Wo sind die Eliten der Lausitzer Kultur?
Eberhard Bönisch
15:00 - 15:30
Zu Metaphern in der Archäologie/ On Metaphors in Archaeology
Gerhard Tomedi
15:30 - 16:15
Between potsherds and heros - social organisation in settlements
Immo Heske
16:15 - 17:00
Abschlussdiskussion