slider_ringvorlesung_rom-und-germanien

DIENSTAGS 18 Uhr ct

 

Program

25.10.2016
18:15 - 20:00
Herfried MünklerHumboldt-Universität zu Berlin
1.11.2016
18:15 - 20:00
Terra (in)cognita. Germanien in den geographischen Schriften der frühen Kaiserzeit
Michael RathmannLehrstuhl für Alte Geschichte, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
8.11.2016
18:15 - 20:00
Werner EckUniversität zu Köln
15.11.2016
18:15 - 20:00
Ernst BaltruschFriedrich-Meinecke-Institut, Freie Universität Berlin
22.11.2016
18:15 - 20:00
Klaus GeusFriedrich-Meinecke-Institut, Freie Universität Berlin
29.11.2016
18:15 - 20:00
Alexander DemandtFriedrich-Meinecke-Institut, Freie Universität Berlin
6.12.2016
18:15 - 20:00
Zwischen Nachbarschaft und römischer Provinz: das west­liche ‚Germanien‘ vor, während und nach den augusteischen Germanenkriegen
Michael MeyerInstitut für Prähistorische Archäologie, Freie Universität Berlin
13.12.2016
18:15 - 20:00
Rom und die fremden Völker: Juden und Germanen im Vergleich
René Bloch
10.1.2017
18:15 - 20:00
Dreiecksverhältnisse – Germani­cus, Tiberius und Arminius als taciteische Figuren
Christian WendtFriedrich-Meinecke-Institut, Freie Universität Berlin
17.1.2017
18:15 - 20:00
Bilder von Germanien und Rom an der Schwelle zur Neuzeit
Eberhard König
24.1.2017
18:15 - 20:00
Der obergermanisch-raetische Limes und die Grenzkonzepte Roms. Die Grenze zwischen Rom und Germanen im Wandel der Zeit
Günther Moosbauer
31.1.2017
18:15 - 20:00
König und Königin. Die Entwicklung des germanischen Herrschafts­verständnisses vom 1. Jahrhundert bis ins frühe Mittelalter
Dagmar Beate Baltrusch
7.2.2017
18:15 - 20:00
Warum siegt Arminius über Varus und nicht über Germanicus? Historische Meistererzählung und Mythentauglichkeit im 19. Jahrhundert
Uwe PuschnerFriedrich-Meinecke-Institut, Freie Universität Berlin