Flyer_Bilder

Program

7.5.2010
09:00 - 09:15
Begrüßung
09:30 - 10:45
Was sich sehen lässt
Wilhelm Schmidt-Biggeman
11:15 - 12:30
Warum der Begriff des Bildes bedarf - zur Unvermeidlichkeit der Vorstellung und ihrer Signifikanz
Philipp Stoellger
14:00 - 15:15
Die Vorstellung als Vermögen der Veranschaulichung von Unräumlichem bei Aristoteles
Michael Krewet
15:30 - 16:45
Logica Brutorum - Subrationale Schlussketten und die Diskussion um die Intelligenz der Tiere im 17. Jahrhundert
Bernd Roling
19:00 - 20:00
Das Schöne und der Geist - warum es keine antike Ästhetik gibt
Stephan Büttner
8.5.2010
09:30 - 10:45
Hugo von St. Victor - De arca Noe morali et mystica
Anne Eusterschulte
11:15 - 12:30
Nebeneinander und Nacheinander - Über die Funktion von Vorstellungsbildern für die Vermittlung des Begrifflichen
Gyburg Uhlmann
14:00 - 15:15
Apparitio praesentialis - Zur unräumlichen Bildlichkeit des Denkens bei Petrus Aureoli
Florian Wöller
15:30 - 16:45
Bild, Begriff und Anschauung bei Cusanus
Arno Schubbach